Zu dem Thema „Hilfe für das schreibauffällige Kind“ führen wir Seminare, Workshops und Informationsveranstaltungen für Ergo-, und Lerntherapeuten, Lehrer, Logopäden und Mitarbeiter in heilpädagogischen Berufen durch. Die Seminardauer kann zwischen 4 – 16 Std. betragen, als Wochenend-, Abend- oder Tagesveranstaltung.

Die Seminare und Workshops können in unseren Schulungsräumen in Eckernförde oder in Ihrer Einrichtung  stattfinden - auch als interne Kollegiumsveranstaltung oder gemeinsam mit anderen Praxen, Schulen usw.

Inhaltlich:

Hilfen für das mal- und schreibauffällige Kind
Defizite erkennen- Hilfen geben
„Diagnostik und Therapie im Bereich Grafo-/ Feinmotorik“

Durch eine gezielte Bewegungsdiagnostik werden die Ursachen feinmotorischer Probleme, Mal- oder Schreibauffälligkeiten herausgefunden. Häufigste Ursachen einer Mal- oder Schreibauffälligkeit sind z.B. eine verkrampfte Schreibhand als Folge einer Muskelhypotonie, eine nicht gefestigte Stifthaltung, eine falsche Heftlage oder Sitzhaltung, ein wenig automatisierter Bewegungsablauf beim Malen und Schreiben oder eine nicht erkannte Linkshändigkeit bzw. gekreuzte Lateralität.

Eine seitenverkehrte Form- bzw. Buchstabenwiedergabe (Formverdrehungen) oder Anstückeln beim Schreiben kann u.a. durch visuelle Probleme z.B. Fixierungs-, Auge -Folgebewegungsschwierigkeiten und andere visuomotorische Koordinationsstörung entstehen.

Für die Erfassung der Lateralität/Händigkeit stehen verschiedene Testverfahren zur Verfügung.  Die diagnostischen Ergebnisse helfen dem Kind, den Eltern den Erziehern und der Schule mit den angebotenen Hilfen umzugehen.

Grafomotorische (Schrift-) Bilddiagnostik

Wir leiten aus einem auffälligen (Schrift-)Bild eines Kindes (auch Erwachsenen) Defizite ab.

So deuten z.B. Ecken in an sich runden Buchstaben auf eine so genannte Dysdiadochokinese bzw. nicht automatisierte Bewegungen der Feinmotorik  hin und /oder der Gedankenfluss ist schneller als die Koordinationsfähigkeit der Hand.
Die genannten Auffälligkeiten führen im Schulalltag zu einen mehr oder weniger unleserlichen Schriftbild. Die Folge: Das Kind zeigt deutliche Schreibunlust und leidet unter dem ständigen Druck einer negativen Benotung oder Beurteilung seines Schriftbildes.

Eine gestörte Augenmotorik führt ebenfalls zu Auffälligkeiten bei der Strichführung des malenden oder schreibenden Kindes. Das Anstückeln von Buchstaben innerhalb eines Wortes bzw. die Unterbrechung der Strichführung beim Malen kann der Grund einer gestörten Augenfunktion, in diesem Falle eine Auge- Folgeproblematik  sein.

Das Kind liest nicht gerne oder interessiert sich schon im Kindergarten wenig für Bilder- oder Malbücher. Hinweis darauf können auffällige Sakkaden /Blicksprünge sein.

Feinmotorische Übungen zur Verbesserung grafomotorischer Fähigkeiten

Es werden vielerlei Fingerbewegungen mit einfachen Materialien, z.B. Murmeln, kleinen Plastikringen, Rundhölzchen, Feinmotorikbällen usw. durchgeführt. Die spielerischen Übungen regen mal- und schreibunterstützende Muskelfunktionen an, stabilisieren feinmotorische Bewegungsmuster und bringen darüber hinaus  auch noch Spaß. Wir erproben verschiedene Schreib- und Malhilfen um vom Klammergriff in den Mehrfingergriff zu gelangen. Diese Übungen können leicht in den Therapieablauf integriert werden.

Was erwartet die Teilnehmer/innen/Themenübersicht

  • Einblicke in die Bewegungsdiagnostik Grobmotorik – abgestimmt auf die Schreibmotorik
  • Einblicke in die Bewegungsdiagnostik Feinmotorik – abgestimmt auf die Schreibmotorik
  • Einblicke in die Sitzhaltungsdiagnostik und Hilfen
  • Einblicke in die Heftlagendiagnostik und Hilfen
  • Die Biomechanik der Schreibmotorik – wie funktionieren die Sitz-, Stifthaltung, der Stift und die Heftlage biomechanisch zusammen?
  • Stifthaltungsdiagnostik - Schreibhilfen – Stifte (Einblicke)– Hilfen
  • Grafomotorische Schriftbilddiagnostik
  • Lateralitätsüberprüfung
  • Hefte, Linien, weitere Hilfsmittel in der Schreibmotorik
  • Augenfunktionsdiagnostik auf funktionaloptometristischer Basis Feinmotorische Übungen zur Verbesserung grafomotorischer Fähigkeiten mit allerlei Spiel- und Gebrauchsmaterial.

 

Gerne kommen wir mit unseren Themen auch zu Ihnen!
Haben Sie noch Fragen?
Rufen Sie uns& bitte an unter 04346-410968
oder senden Sie uns eine e-Mail

Praxis für Feinmotorik — Doris Stehn
Hauptstr.30 D-24251 Osdorf bei Kiel
Tel.: (0 43 46) 41 09 68 Fax: (0 43 46) 41 09 69

info@feinmotorikpraxis-stehn.de
www.feinmotorikpraxis-stehn.de

 

- SEMINAR – Termine 2018 -

„Diagnostik und Therapie der Fein-/Grafomotorik
nach Stehn
Einführung in die Bewegungsdiagnostik und Feinmotoriktherapie

Hilfen für das mal- und schreibauffällige Kind
Defizite erkennen- Hilfen geben

Termine in  KÖLN am
23./24. Aug. 2018

Termin in Eckernförde am
03./04.Nov. 2018

Wünschen Sie ein Seminar in Ihrer Nähe,
rufen Sie uns gerne an.

   
Sa. 9 – 18 Uhr  |   So. 9 – 14 Uhr
Die Seminarkosten betragen: 240 €
Referent: Hauke Stehn – Lehrer/ Motopäde/ Feinmotoriktherapeut

 

- Unsere Workshops -

- Kokontraktionstraining zur Verbesserung der Stift-
und Sitzhaltung
- Wahrnehmungsförderung mit dem Pertramaterial
- Psychomotorik/Mototherapie – Rollbrett/Pedalo

 

- Unser Vortragsthema -

Informationsveranstaltungen zu dem Thema „Hilfen für das mal- und schreibauffällige Kind“ in Kindergärten, Schulen, therapeutischen Einrichtungen, Ausbildungsinstituten usw.

Wir helfen Ihnen bei der Planung einer solchen Veranstaltung und bereiten ein Plakat/Aushang oder einen Veranstaltungs-Handzettel für Sie vor.

Dauer des Vortrags  1 ½ Std.

Home | Kontakt | Impressum | Datenschutz

Praxis fr Feinmotorik
Pen
Seminare